Meist gestellte Fragen

Ab welchem Alter kann ich mit Karate anfangen?
Es gibt kein besonderes Alter, um mit dem Karate-Studium zu beginnen. Es ist klar, daß jüngere Menschen physisch einen Vorteil haben. Weil Karate auch eine geistige Kampfkunst ist, kann jedes Alter gut sein, um mit Karate zu beginnen. Wenn Sie etwas ältern sind, denken Sie, dass Ihre Techniken nicht gut genug sind, oder Ihre Muskulatur zu schwach ist. Das sollte Sie nicht beunruhigen. Wenn Sie mit dem Karate beginnen, bauen sie Ihren Körper und die Muskulatur langsam auf, bis Sie Karate ausführen können.

Muss ich in guter Form sein, um Karate zu erlernen?
Fit sein ist immer hilfreich, um eine neue körperliche Tätigkeit zu beginnen. Wenn Sie mit Karate beginnen, müssen Sie nicht besonders fit sein. Wenn Sie mit dem Training beginnen, werden Sie sich ständig verbessern. Sie werden nicht über Ihre Möglichkeiten gefordert. Zum Beispiel: wenn Sie in der Lage sind 5 Liegestützen zu machen, werde sie nicht gezwungen 40 Stück zu machen. Aber Sie werden sehen, daß Sie sehr bald fähig sein werden, 40 Stück zu machen. Wenn Sie Bedenken wegen ihrem physischen Zustand haben, weil Sie zum Beispiel ein Gelenk- (schwaches Knie) oder ein Kreislaufproblem haben, ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen, bevor Sie mit dem Karate-Training beginnen. Nicht daß Karate zu streng wäre, doch Sie möchten vielleicht lieber mit einem Arzt darüber sprechen, bevor sie mit einer physischen Tätigkeit beginnen.

Kann ich verletzt werden beim Karate-Training?
Weil Karate eine wirkungsvolle und schnelle Kampfkunst ist, ist eine gute Kontrolle und Beherrschung der Techniken von großer Bedeutung. Das heisst, daß Sie lernen wie Sie Schläge ausführen, Sie lernen aber auch, sich selbst zu verteidigen gegen Schläge und Angriffe von Gegnern. Sie werden langsam lernen wie Sie kämpfen müssen, und es ist daher unwahrscheinlich, daß Sie verletzt werden. Hingegen ist es unvermeidlich, daß Sie kleine Quetschungen erleiden werden (zum Beispiel blaue Flecken auf den Vorderarmen). Speziell Anfänger werden für eine Weile Muskelkater haben. Doch das können Sie bei jeder Sportart bekommen.

Kann ich Karate probieren ohne dem Verein beizutreten?
Sicher können Sie mehrere Probetrainings machen. Sie melden sich vorher an und kommen vorbei. Am besten nehmen Sie einen Sport-Anzug mit. Es ist klar, daß am Anfang nicht jeder sicher ist, ob Karate das Richtige für ihn ist, und darum ist es ratsam, einige Probetrainings zu absolvieren.

Mein Kind ist 6 Jahre alt und will Karate lernen. Kann es mit Karate beginnen?
Grundsätzlich können Kinder Karate lernen. Aber es ist nicht ratsam, so kleine Kinder in eine Karate-Schule zu schicken, weil Karate eine kriegerische Kampfkunst ist, die ein hohes geistiges Vermögen verlangt. Kinder sind meistens noch nicht reif genug. Sie sind leicht beeinflussbar von ihrer Umwelt (Fernsehen) oder Spielkameraden. Dass sie so stark wie der Hauptdarsteller oder der grosse Bruder sein wollen ist begreiflich. Aber das ist nicht die Essenz von Karate. Kinder brauchen die Unterstützung ihrer Eltern und ein gutes Beispiel von den Vätern, die ihnen die Ängste wegnehmen, die sie haben. Auf diese Art werden sie sich zurechtfinden in der Welt und als wunderbare Menschen heranwachsen, mit Vernunft und Verstand. Erst dann ist das Erlernen von Karate ratsam. Wenn Sie die Essenz des Karate verstehen, werden sie sich als starke Persönlichkeiten entwickeln können, mit klarem Verstand und Disziplin während ihres ganzen Lebens. Weil Jugendliche besonders betreut werden müssen, ist es empfehlenswert, zwischen 12 und 16 Jahren mit dem Karate zu beginnen.

Wie hoch sind die Auslagen?
Pro Monat kostet es für Erwachsenen 25 € und für Schüler, Lehrlinge und Studenten 20 €. Einmalig: Einschreibgebühr 45 € (inkl. Karate Anzug). Die ersten Trainingseinheiten sind Kostenlos (Schnuppern !). Das sind alle Auslagen die beim Verein anfallen.